Toller Jahresbeginn

20120102-230455.jpg
Mann, oh Mann, was war das für ein Ritt! Nach unserer Sylvesterausfahrt verabredeten wir uns alle für den 2. Januar – eight@7, acht Uhr am Seven-Eleven.
Wir waren etwa 10 Leute, wobei die Gruppe sich zweimal teilte und einmal wieder zusammen fand. Bei der ersten Teilung blieb ich bei den Deutschen und Schweizern, was vielleicht ein Fehler war. Die zogen den Speed nämlich so richtig an. Zwischendurch musste ich gar mit 50 Sachen ein Loch zu fahren. Ich war wie verrückt am Pumpen. Aber einmal konnte ich sogar einen Sprint gegen Hugo gewinnen, der immerhin früher mal Alex Zuelle trainiert hat. Hugo gab mir auch den Tipp, meinen Sattel einen bis zwei Zentimeter höher zu stellen. Er sah gleich, dass ich zu niedrig sitze, was allerdings am Mietrad liegt. Zuhause ist es richtig eingestellt.

20120102-230702.jpg
Bei der zweiten Teilung blieb ich bei Frank dem Franzosen, von dem ich das Rad habe, Mark dem australischen Bahnradfahrer und Kyle, dem 52jährigen Rentner aus Essex, der durch IT genug verdient hat, dass er nicht mehr arbeiten muss.

20120102-230827.jpg
Frank führte uns in tolle Gebiete im Süden. Nach 100 km waren wir endlich da wo er mit uns hin wollte. Zurück brauchte wir noch einmal 50,8 km, so dass ich die ersten 150 km für 2012 im Sack habe. Rückzus war es aber eine ziemliche Qual, da das hohe Tempo seinen Preis forderte. Trotz langsamer Anfahrt (ich brauche 12,5 km bis zum Treff) mit einem 24er Schnitt, war es am Ende eine 29,1 x- und das bei 817 hm und (nur) 30 Grad.

20120102-230942.jpg