Nochmal Köln

Gestern habe ich mir mein Video von Rund-um-Köln angeschaut; meine Kamera lief ja das ganze Rennen mit. Es war interessant zu sehen, wie oft ich in der ersten Hälfte der Strecke alleine fahren musste. Schade, dass mir da die richtige Gruppe gefehlt hat. Da ich von hinten los fuhr, waren viele langsamer, was man v.a. an den drei Anstiegen sieht, deren Schlussteile hier im Video zu sehen sind. Gegenüber den anderen kam ich die Steigungen recht gut hoch. Man sieht auch gut, wie schwierig es war, auf dem Kopfsteinpflastersstück zu überholen. Irgendwann bin ich dann rechts am Vordermann vorbei, was dem rechts hinter mir fahrenden nicht ganz so gut gefiel.

Hier auch noch zwei nette Fotos von der Kopfsteinpflasterpassage:

 

Claude

Claude ist nach langer Radabstinenz, und mehr als 20 kg Übergewicht, seit 2008 mit dem Fahrrad unterwegs; nicht gut, aber mit Freude. Neben gesunder Ernährung sind es v.a. ‚Gadgets‘ und neue Produkte rund ums Rad, die ihn interessieren. Sein Herzblut hängt an der Vätternrundan in Schweden – 300 km die ihm jedes Jahr aufs neue Respekt abverlangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Akzeptiert